Optimales Hundefutter für den Vierbeiner

Veröffentlicht am 11.Sep.2014 von Blogger
Das richtige Futter für den Hund

Das richtige Futter für den Hund

Mittlerweile gibt es auf dem Markt des Hundefutters zahlreiche Sorten und Ausführungen unterschiedlicher Hersteller, sodass es nicht immer einfach ist, das passende Produkt für sich zu entdecken. Hundebesitzer, die jedoch einen besonders hohen Wert auf die Gesundheit der Fellnase legen, sind bei Earthborn genau richtig. Auch ich war mal wieder auf der Suche nach etwas Neuem. Dies sollte jedoch nicht nur günstig, sondern auch hochwertig sein. Wenn es dann auch noch meinen beiden Hunden schmecken würde, wäre ich schon zufrieden. Mehr lesen »

hundefutter

Pro Plan Hundefutter

Auf seine brandneue PRO PLAN Duo Délice Futtersorte macht Purina jetzt mit einem tierischen Kurzfilm aufmerksam, den man zum Beispiel bei PRO PLAN auf YouTube genüßlich anschauen kann. Dabei steht das ganz große Gaumenglück von 20 vierbeinigen Hauptdarstellern im Vordergrund. Im Vorfeld hatten die Hundebesitzer in Deutschland die Gelegenheit dazu, die schönsten Genussmomente ihrer treuen Gefährten als Video oder mit Fotos einzufangen.


Nun stehen die Gewinner, die auch bei PRO PLAN auf Facebook  zu sehen sind, fest und wurden in einem einmaligen Filmprojekt verewigt. Dort kann man den lebensfrohen Hunden unter der Regie des professionellen Tierfilmers Frank Gutsche dabei zugucken, wie sie ihre Fellnasen voller Begeisterung in die mit PRO PLAN Duo Délice gefüllte Futterschüssel stürzen. Die Zufriedenheit beim Fressen ist den Vierbeinern förmlich auf die Schnauze geschrieben.

Duo Délice – Eine wichtige Säule für ein gesundes Hundeleben

Damit der eigene Hund so viel Freude und Vitalität zum Ausdruck bringen kann, muss natürlich auch für das entsprechende Futter gesorgt sein, welches reich an allen wichtigen Nährstoffen ist. Bei der Premium-Hundenahrung von Mehr lesen »

Eine Hundehütte selber bauen

Veröffentlicht am 10.Aug.2014 von Blogger
Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Viele Hundebesitzer haben nicht immer die Möglichkeit, den eigenen Vierbeiner im Haus oder in der Wohnung leben zu lassen. Sei es aufgrund der eigenen Arbeit oder weil der Hund nicht alleine bleiben kann. Damit er nicht ohne Dach über dem Kopf im Garten herumirrt, und bei allen Jahreszeiten ohne Schutz vorm Wetter ist, ist der Bau einer Hundehütte eine optimale Idee. Wer die eigene Hundehütte selber bauen möchte, sollte sich jedoch im Vorfeld einen Plan erstellen und bei der Auswahl der Materialien auf eine hohe Qualität achten, sodass der Hund über einen langen Zeitraum einen sicheren und gemütlichen Platz im eigenen Häuschen hat.

Materialien im Internet bestellen Mehr lesen »

Hochwertige Produkte für gesunde Pferde

Veröffentlicht am 06.Mai.2014 von Blogger
Quelle: Regina Kaute  / pixelio.de

Quelle: Regina Kaute / pixelio.de

Pferde sind vor allem durch die Größe, ihre Sanftmütigkeit und Stärke bei vielen Menschen so beliebt. Doch hier reicht es nicht aus, die Tiere nur auf der Weide grasen zu lassen. Neben der Fellpflege, Gras und heu gibt es weitere Pflegemaßnahmen zu beachten, damit das betroffene Pferd gesund ist und sich wohlfühlt.

Heutzutage gibt es jedoch vor allem im Bereich der Pferdeprodukte zahlreiche Anbieter, sodass es nicht immer einfach ist, das für sich individuell passende Unternehmen zu finden. Wer nicht lange suchen möchte und einen hohen Wert auf eine lupenreine Qualität der einzelnen Produkte legt, ist bei dem Unternehmen UllrichEquine international GmbH an der richtigen Adresse und bekommt zahlreiche Angebote rund um das Pferd geboten.

Nur das Beste fürs Pferd

Mehr lesen »

Angeln – das Hobby für Jedermann

Veröffentlicht am 05.Mai.2014 von Blogger
Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com

Die Ruhe und Stille, der atemberaubenden Blick auf den See sowie das Adrenalin beim Untergehen der Pose, all das sind Gründe, warum das Angeln ein Hobby vieler Männer und Frauen ist. Auch wenn das Angeln vor allem in freier Natur besonders attraktiv ist, sind Interessenten an zahlreiche Vorschriften gebunden. Angeln ist innerhalb Deutschlands sowie in vielen anderen Ländern ohne den dazugehörigen Angelschein strengstens verboten. Personen, die trotzdem die Angelrute auswerfen oder an Orten Fischen, an denen strengstes Angelverbot gilt, macht sich strafbar. Statistiken zeigen, dass immer mehr Menschen sich für den Angelsport entscheiden und einen Angelschein machen und das natürlich nicht ohne Grund.

Was macht das Angeln so attraktiv?

Mehr lesen »

Neue Saatgutverordnung kassiert ein klares „Nein“

Veröffentlicht am 01.Apr.2014 von Dominik
Was kommt auf die Felder

Was kommt auf die Felder?

Erst vor Kurzem hatte die EU-Kommision dem Parlament eine neu entwickelte Saatgut-Regelung vorgelegt, welche jedoch nur auf wenig Begeisterung stieß und somit zurückgezogen wurde. Vor allem bei Hobby Gärtnern und kleineren Saatgutproduzenten besteht nun Grund zur Aufatmung. Diese wären bei einer neuen Saatgutverordnung wohl die Leittragenden gewesen, können jedoch in Zukunft weiterhin kleinere Mengen auf dem freien Markt verkaufen. Dabei spielt es selbstverständlich noch immer keine Rolle, ob es sich dabei um den privaten oder den hobbybedingten Austausch der einzelnen Stoffe handelt. Aufgrund der Tatsache, dass der Markt im Bereich der Gemüse- und Pflanzensorten verstärkt von Konzernen bestimmt wird, ist der Austausch und Verkauf von privaten Produzenten vor allem hier von großer Bedeutung für die heimische Artenhaltung.

Was sind die Folgen?

Der Rückzug der neuen Saatgut-Verordnung betrifft jedoch nicht nur den heimischen Garten. Auch Nutzwiesen und Weiden, bei denen die Verwendung von hochwertigem Saatgut eine große Rolle spielt, sind betroffen. Viele Bauern ziehen hier die Futterpflanzen für die Tiere sowie Gräser noch selbst heran. Nur mit hochwertigem Saatgut und einer optimalen Mischung der einzelnen Bestandteile ist es den betroffenen Böden nach dem Abgrasen durch die Tiere möglich, sich schnell zu regenerieren und auch die individuelle Qualität der auf den Feldern wachsenden Pflanzen ist von dem verwendeten Saatgut abhängig. Betroffen sind vor allem Pferdeweiden, Kuh- und Schafwiesen. Vor allem Pferde beschädigen durch das besonders kräftige Gebiss beim Abfressen der Gräser den Boden. Des Weiteren gehören die Pferde zu den Tieren, welche nicht nur wählerisch beim Futter sind, sondern auch auf die lupenreine Qualität der Gräser angewiesen sind. Tiere, welche ausschließlich mittelwertige oder Gräser mit schlechter Qualität fressen, können gesundheitlich beeinträchtigt werden. Nicht ohne Grund sind Bauern, Hobbygärtner und andere Saatgutproduzenten glücklich darüber, dass die neue Saatgut-Verordnung vom Parlament ein klares „Nein“ erhielt, welches hoffentlich noch viele weitere Jahre anhält, sodass in Deutschland die Qualität auf den Weiden bestehen bleibt.